SEPA-Lastschriftmandat online erteilen

Alles, was Sie rund um das Online-Mandat wissen müssen

Monatliche Abonnementgebühren, Mietzahlungen oder wiederkehrende Servicegebühren – das SEPA-Lastschriftmandat ist eine praktische Methode, um wiederkehrende Zahlungen zu begleichen. Unternehmen verwenden sie oft, um Überweisungen an Lieferanten oder Dienstleister zu automatisieren. Darüber hinaus ermöglichen SEPA-Lastschriftmandate eine effiziente Verwaltung von Zahlungen im Business-Kontext, was insbesondere bei internationalen Geschäftsbeziehungen von Vorteil ist.

Im Rahmen des SEPA (Single Euro Payments Area) können europäische Bankkundinnen und -kunden grenzüberschreitende Zahlungen in Euro tätigen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein SEPA-Lastschriftmandat online erteilen können, selbst ohne physische Unterschrift, und was dies für Sie bedeutet.

Kann ein SEPA-Mandat online erteilt werden?

Ein SEPA-Lastschriftmandat kann problemlos online erteilt werden. Die meisten Banken stellen ihren Kundinnen und Kunden benutzerfreundliche Online-Plattformen zur Verfügung, über die sie die gültigen SEPA-Lastschriftmandate erstellen, verwalten und im Blick behalten können.

Was ist das E-Mandat? 

Das E-Mandat SEPA ist eine innovative Weiterentwicklung des SEPA-Lastschriftverfahrens und trägt zur Digitalisierung des Zahlungsverkehrs in Europa bei. Mit dem E-Mandat können Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Unternehmen digitale Unterschriften einsetzen, um SEPA-Lastschriftmandate online zu erstellen und zu autorisieren. Dies erleichtert nicht nur den gesamten Prozess, sondern bietet auch eine bequeme Möglichkeit, wiederkehrende Zahlungen zu verwalten. 

Die Einführung des E-Mandats trägt zur Reduzierung von Papierarbeit und zur Beschleunigung von Transaktionen bei. Es ermöglicht den effizienten und sicheren Austausch von SEPA-Lastschriftmandaten zwischen Zahlungsempfängern und Zahlungspflichtigen und trägt zur weiteren Harmonisierung des europäischen Zahlungsverkehrs bei. 

Wie kann ich ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen?

Die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats erfolgt in mehreren Schritten:

Schritt 1: Zugang zum Online-Banking

Melden Sie sich in Ihrem Online-Banking-Konto an, um den Prozess zu starten.

Schritt 2: Gläubiger identifizieren

Geben Sie die Gläubiger-Identifikationsnummer (Gläubiger-ID) ein. Diese kommt vom Zahlungsempfänger (Gläubiger) und ist für die korrekte Zuordnung der Lastschrift erforderlich. 

Schritt 2: SEPA-Lastschriftmandat auswählen

Im Online-Banking-Konto finden Sie in der Regel die Option "SEPA-Lastschriftmandat erteilen", um den Vorgang zu starten. 

Schritt 3: Gläubiger identifizieren

Geben Sie die Gläubiger-Identifikationsnummer (Gläubiger-ID) ein. Diese kommt vom Zahlungsempfänger (Gläubiger) und ist für die korrekte Zuordnung der Lastschrift erforderlich. 

Schritt 4: Mandat ausfüllen

Füllen Sie das SEPA-Lastschriftmandat aus und geben Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre IBAN und die Gläubiger-ID in die Maske ein. 

Schritt 5: Mandatsart wählen

Wählen Sie die für Ihre Zahlung geeignete Mandatsart aus, zum Beispiel die Basislastschrift oder die SEPA-Firmenlastschrift. 

Schritt 6: Fälligkeitsdatum festlegen

Bestimmen Sie das Fälligkeitsdatum, an dem die Lastschrift erfolgen soll. Beachten Sie jedoch, dass dies nicht früher als 13 Monate nach dem Ausstellungsdatum oder später als 36 Monate sein darf.

Schritt 7: Digitale Unterschrift

Statt einer physischen Unterschrift können Sie in vielen Fällen eine digitale Unterschrift verwenden, um das SEPA-Lastschriftmandat zu bestätigen. Dies kann durch die Eingabe eines Sicherheitscodes oder durch andere Authentifizierungsmethoden erfolgen.

Schritt 8: Bestätigung speichern

Nach der Autorisierung erhalten Sie eine Bestätigung, dass das SEPA-Lastschriftmandat erfolgreich erteilt wurde. Bewahren Sie diese Bestätigung für Ihre Unterlagen auf. 

Schritt 9: Beobachten und verwalten

Behalten Sie Ihre Kontoauszüge im Blick, um sicherzustellen, dass die Lastschriften ordnungsgemäß durchgeführt werden. Wenn es Unstimmigkeiten gibt, wenden Sie sich umgehend an Ihre Bank. 

Kann man SEPA-Lastschriftverfahren mit Online-Banking machen?

Ja, das SEPA-Lastschriftverfahren kann problemlos im Online-Banking durchgeführt werden. Die meisten Banken bieten ihrer Kundschaft eine benutzerfreundliche Oberfläche, um SEPA-Lastschriftmandate online zu erteilen und zu verwalten.

Kann ein SEPA-Mandat telefonisch erteilt werden?

Die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats erfolgt normalerweise online oder schriftlich. Die telefonische Einrichtung eines Mandats ist weniger üblich und kann von Bank zu Bank variieren. 

Wo bekomme ich ein SEPA-Mandat her?

In der Regel erhalten Sie ein SEPA-Lastschriftmandat vom Zahlungsempfänger (Gläubiger). Dieses Mandat enthält alle erforderlichen Informationen zur Autorisierung der Abbuchungen von Ihrem Konto. In vielen Fällen können Sie jedoch auch ein SEPA-Lastschriftmandat online über Ihr Online-Banking-Konto erstellen. 

SEPA rechtssicher unterschreiben – mit DocuSign

So einfach und effizient wie das SEPA-Mandat: Wir zeigen Ihnen die Vorteile der elektronischen Signatur und wie Sie mit DocuSign eSignature wichtige Dokumente innerhalb kürzester Zeit rechtsgültig unterzeichnen.

Autor
DocuSign Contributor
Veröffentlicht